http://www.sv-wedes-wedel.de  

http://www.ff-wedes-wedel.de

http://www.ksv-gifhorn.de

http://www.kks-tell.de/  

32123

Vereinsgeschichte

- Im Jahre  1935 fanden sich junge Wedelheiner Bürger zusammen, um einen

  Schützenverein zu gründen. Zu den Gründern zählten Martin Gruß, Willi Bühring und Willi Wenzel. Wedelheine und Wedesbüttel feierten damals jeder sein eigenes Schützenfest. Immer mit der Unterstützung der anderen Ortschaft. So ging es bis 1939, dann begann der Krieg und das Vereinsleben erstarb. Nach dem Ende des Krieges lebte das Vereinsleben langsam wieder auf. Der erste König nach dem Krieg im Jahre 1947 war Heinrich Ahrens sen..

 

- Am 23.02.1951 trafen sich 12 Personen zur Wiedergründung. Willi Kopiske wurde 1.Vorsitzender. Weitere Mitglieder im Vorstand waren Willi Beutnagel, Gerhard Köstel, Ernst Bührmann sen., Rudolf Brettschneider und Rudolf Karwehl. Es wurde auch eine neue Vereinssatzung ausgearbeitet.

 

- Vom 10.12.1951 - 01.01.1952 fand das erste öffentliche Preisschießen statt.

 

- 1961 wurde der KK - Stand im Wald neu ausgebaut. Die Arbeiten wurden in Eigenleistung ausgeführt. 1970 wurde dann durch eine Umlage eine automatische Anzeigescheibe gekauft.

 

- Im Jahre 1971 feierte der Schützenverein Germania Wedelheine zusammen mit dem Schützenverein Falkenauge Wedesbüttel ein Schützenfest. Dies war leider das erste und letzte gemeinsame Fest mit den Vereinen. Der Festplatz ist die Kippe gewesen.

 

- 1975 war ein Markstein in unserer Vereinsgeschichte. Das Gründungsjahr unserer Damengruppe. Die ersten Damen waren Ingrid Röder und Helga Beutnagel. Die beiden zogen andere Frauen mit, so waren es auf der Gründungsversammlung schon 4 Frauen.

Die erste Damenkönigin im Schützenverein Germania wurde 1975 Ingrid Röder.

Leider löste sich in diesem Jahr der Schützenverein Falkenauge Wedesbüttel auf.

 

- Im März 1978 wurde unser Dorfgemeinschaftshaus mit Sporthalle eingeweiht.

Dem Schützenverein stand am Übungsabend 1/5 der Sporthalle zur Verfügung. Da aber die Trainingsmöglichkeiten nicht wirklich optimal waren, entschloss sich der Vorstand, an der Sporthalle einen Schießstand mit 8 Luftgewehrständen anzubauen. Die Finanzierung erfolgte durch die Gemeinde, die Arbeiten wurden wieder in Eigenleistung erbracht.

 

- 1981 wurde unser neuer Schießstand eingeweiht. Endlich hatten die Schützen gute Trainingsmöglichkeiten. Es wurde auch wieder eine alte Tradition aufgenommen: Das Pflanzen der Königseichen.

Auf der JHV am 12.12.81 stand eine Satzungsänderung auf dem Programm.

So mancher Bürger aus Wedesbüttel war Mitglied im Schützenverein Germania Wedelheine. Der Schützenverein Wedesbüttel hatte sich, wie erwähnt, aufgelöst. So entstand der Schützenverein Germania Wedelheine-Wedesbüttel.

 

- 1985 auf dem Jubiläumsfest wurde unsere neue Fahne eingeweiht. Ermöglicht wurde dieses durch eine Spendensammlung in Wedelheine/Wedesbüttel.

 

- 1986 wurde mit den Bauarbeiten für den neuen KK-Stand begonnen.

Nicht nur die Unterstützung der Gemeinde Meine, sondern auch viel Eigenleistung waren angesagt.

 

- Am 29.10.1988 um 15:00 war dann endlich die Einweihung unseres KK-Standes. 4 KK-Stände à 50m mit Stopp bei 25m für Sportpistole.

 

- Im Jahr 2000 feierten unsre Schützendamen ihr 25-jähriges Jubiläum während des Schützenfestes. Im Schießsport glänzen unsere Damen mit guten Ergebnissen.

 

- Vom 14.05.2010 - 16.05.2010 feierte der Schützenverein Germania Wedelheine-Wedesbüttel sein 75 jähriges Jubiläum.

 

- Im Herbst 2010 feierte die Damengruppe ihr 35 jähriges Jubiläum. Dabei wurde das Kreisdamentreffen bei uns im DGH durchgeführt. Das Treffen wird meisten von ca. 300 Damen besucht, sodass unsere Damen viel Engagement und Freizeit in diese Veranstaltung legen mussten.